8. Die Moldau strömt breit dahin:

 

Die Geigen spielen hier eine Melodie, die fast genau so klingt, wie bei dem Hauptthema der Moldau. Die Musik ist aber viel schneller und bewegter.

wpe4.jpg (9330 Byte)violine2.wmf (5308 Byte)

Die Moldau ist nicht mehr das kleine Flüßchen, was am Anfang nach den Quellen durch die Gegend gesprudelt ist. Sie ist mittlerweile ein großer, tosender Fluß geworden. Nach den Stromschnellen strömt sie nun breiter und schneller durch die Landschaft. Auch die Musik wird an dieser Stelle lauter, breiter und schneller.

 

Zurück zur Startseite