1. Die Quellen:

 

Eine Querflöte spielt alleine eine bewegte Melodie. Sie bewegt sich auf und ab, wie die Wellen eines Flusses. Später kommt eine zweite Querflöte mit einer ähnlichen Melodie dazu.

wpe1.jpg (17541 Byte)violine2.wmf (5308 Byte)

Die Moldau hat zwei Quellen. Die erste Querflöte spielt die erste Quelle, die zweite Flöte die zweite Quelle. Die Musik wird langsam mit der ersten und der zweiten Quelle etwas lauter und quirliger, es klingt so, als ob das kleine Flüßchen lustig vor sich hinplätschert.

 

Zurück zur Startseite